Neuigkeiten

Tristan und Isolde – WASO Opernkonzert

Zur Feier des 90-jährigen Bestehens des WASO leitet Chefdirigent Asher Fisch, einer der führenden Wagnerinterpreten, zwei Aufführungen von Richard Wagners Tristan und Isolde in der Perth Concert Hall. Diese Aufführungen werden in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln gesungen.

Diese imposante Oper, die in einem Zustand ekstatischer Verliebtheit komponiert wurde, ist eine der ganz großen tragischen Liebesgeschichten der Welt. Die jungen Liebhaber Tristan und Isolde sind so leidenschaftlich miteinander verbunden, dass ihre Liebe die Grenzen ihrer irdischen Existenz überschreitet. Zu Lebzeiten durften sie nicht zusammen sein, nur im Tode sind sie in Liebe vereint und ihre Seelen in einem metaphysischen Jenseits miteinander verschlungen.

Um die energetischen Leidenschaften dieses epischen Dramas darzustellen, drängte Wagner seine Musik in ein beispielloses expressives Terrain, das diese Kunstform revolutionierte und für immer die Grenzen des Möglichen veränderte.

WASO freut sich, den besten Tristan unserer Zeit, Tenorsuperstar Stuart Skelton und die weltberühmte Sopranistin Eva-Maria Westbroek als Heldentenor und Primadonna in einem außergewöhnlichen Ensemble von australischen und internationalen Sängern und Sängerinnen begrüßen zu dürfen.

Diese großartige Aufführung von Tristan und Isolde ist wahrlich ein spektakuläres Erlebnis. Lassen Sie sich von den Emotionen, der Intensität, dem Drama und der prachtvollen Schönheit von Wagners großartiger Meisterleistung mitreißen.

Weitere Informationen, einschließlich der Termine, Zeiten und Angaben zum Kartenvorverkauf, finden Sie auf der WASO-Webseite.

 


Die vierte Klasse der Marmion Grundschule singt deutsches Lied

Deutsch als Fremdsprache ist seit 1996 ein etabliertes Unterrichtsfach an der Marmion Grundschule. In zehn Klassen lernen zurzeit 256 Schülerinnen und Schüler von der zweiten bis zur sechsten Klasse Deutsch. Das Programm wird von der Verwaltung, den Schülerinnen und Schülern, Eltern und ihrer gleichermaßen erfahrenen wie engagierten Lehrerin Frau Stacey Valli unterstützt.
Die Schule hat kürzlich mit den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen ein tolles Video mit einer deutschen Übersetzung des „Si, Si, Si“ Klatschreims gedreht.

Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um das Video zu sehen.

Marmion Primary School Si Si Si Clapping Rhyme


Das Silverscreen Science Event der UWA School of Agriculture and Environment (SAgE): „Natura Urbana: Die Brachen von Berlin“

Der Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Torsten Ketelsen, nahm am Dienstag, dem 5. Juni 2018, am Silverscreen Science Event der UWA School of Agriculture and Environment (SAgE) (Fachbereich Landwirtschaft und Umwelt) teil. Auf der Veranstaltung wurde die australische Premiere des preisgekrönten Dokumentarfilms „Natura Urbana: Die Brachen von Berlin“ gefeiert. Der Dokumentarfilm erkundet die Herausforderungen und das Potential in den sich wandelnden städtebaulichen Ökosystemen der Berliner Nachkriegsgeschichte und bietet so den Gästen die Möglichkeit, die urbane Natur von Perth und Westaustralien neu zu überdenken.
Die Vorführung des Dokumentarfilms war Teil einer Lehrveranstaltung für UWA-Studierende im zweiten Studienjahr, die sich im Rahmen ihres Kurses International Fieldwork in Geography and Planning (Internationale Feldforschung in Geographie und Planung) auf eine zweiwöchige Exkursion durch Deutschland vorbereiten.
Weitere Informationen zum Dokumentarfilm finden Sie unter: https://www.naturaurbana.org/

Über SAgE Silverscreen Science
„Die Wissenschaft hat die Macht, unsere Welt zum Besseren zu verändern. Die Naturwissenschaftliche Fakultät der UWA nutzt diese Kraft, um die Gesellschaft zu verbessern, Leben zu retten und unsere Umwelt zu schützen.“

Im Einklang mit dieser Vision der Naturwissenschaftlichen Fakultät der UWA setzt sich unsere SAgE Silverscreen-Wissenschaftsinitiative eine verständliche und intellektuell rigorose Debatte über die zeitgenössischen Probleme und Herausforderungen, mit der die Menschheit momentan konfrontiert ist, zum Ziel.
Mit unserer Eröffnungsveranstaltung erkennen wir an, dass Menschen, Lebensräume und Natur im Mittelpunkt gesunder Städte und einer gesunden urbanen Zukunft stehen. Obwohl dieser Film in Berlin spielt, wirft er für die Städte auf der ganzen Welt herausfordernde Fragen auf.
Wenn man die spezifische Geschichte der Stadt Perth und deren Auswirkung berücksichtigt, z.B. die fortschreitende Zersiedelung und die Schäden, die an unserer einzigartigen Biodiversität entstanden sind, bedeutet dies für die Entwicklung der Stadt Perth, dass wir unsere städtische Natur neu überdenken und umplanen müssen, um ein gesundes Perth jetzt und in Zukunft zu erschaffen.
Wenn wir auf unserem lokalen Wissen aufbauen und von starken Vorbildern aus der ganzen Welt lernen, können wir die Beziehung zwischen Mensch, Lebensraum und Natur besser verstehen und auf den gegenwärtigen Wachstumsdruck unserer Stadt reagieren. Natura Urban fordert uns auf, darüber nachzudenken, wie wir die städtische Natur in der Art und Weise, wie wir Gebäude, öffentliche Flächen und Gemeinden hier in Perth und in Westaustralien planen, neu überdenken können. Wie sähe eine gesunde, nachhaltige Zukunft für Perth im 21. Jahrhundert aus? Was können Gemeinden, Stadtplaner, Regierungen und Bauunternehmen tun, um gesunde urbane Landschaften innerhalb der gesamten Stadt zu ermöglichen?


The Song Keepers

Der Film The Song Keepers ist die Antwort Zentralaustraliens auf The Buena Vista Social Club und erzählt die aufmunternde Geschichte von Frauen aus der ältesten Kultur der Welt, die einige der ältesten Kirchenhymnen der Welt über Generationen bewahren und so eine Brücke zwischen der Geschichte der Aborigines und Deutschland errichten.

Seit vier Generationen bewahren die Sängerinnen des Aboriginal Women’s Choir in der zentralen Wüstenregion um Hermannsburg, westlich von Alice Springs, ein verborgenes 140-jähriges musikalisches Erbe alter Aborigine-Sprachen und deutscher Barockhymnen.

Die lutherischen Choräle des 14. Jahrhunderts, die von Missionaren nach Zentralaustralien gebracht wurden, erhalten hier ein neues Kleid, denn der Frauenchor gibt die Texte in seinen eigenen Dialekten Arrarnta und Pitjantjatjara wieder, um zu verhindern, dass die geistlichen Lieder in Vergessenheit geraten. Die Ankunft eines charismatischen Dirigenten bringt neuen Wind mit sich, denn er möchte eine Deutschlandtournee organisieren, um die Choräle zurück in ihre Heimat zu bringen.

Mit Unterstützung des MIFF Premiere Fund dokumentierte die preisgekrönte Filmemacherin Naina Sen diese Tournee durch Deutschland – die Vorbereitungen dazu, sowie die Höhen und Tiefen, die diese bemerkenswerten Frauen durchleben, während sie ihre Musik und Geschichten über kulturelles Überleben, Identität und sozial-integrativer, interkultureller Zusammenarbeit mit der Welt teilen. Das Resultat ist ein unterhaltsames Filmerlebnis für die Zuschauer.

The Song Keepers ist ein bemerkenswerter und sehr unterhaltsamer Dokumentarfilm“ – The Sydney Morning Herald

Standing Ovation für den Central Australian Aboriginal Women’s Choir– National Indigenous Television

Ein wahres Fest der interkulturellen Zusammenarbeit“ – Goethe-Institut Australien

FACEBOOK: @thesongkeepers | INSTAGRAM: thesongkeepers

Weitere Angaben bezüglich der Vorführzeiten sowie Hintergrundinfos finden Sie auf der Webseite des Luna Cinema hier

 


Feierlichkeiten zum ANZAC Day an der Rossmoyne Senior High School

Der Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Torsten Ketelsen, besuchte am 12. April 2018 die Gedenkfeier zum ANZAC Day an der Rossmoyne Senior High School in Begleitung des Ehrenwerten Bill Grayden, ein ehemaliger australischer Politiker, der von 1940-1946 im Militär im 2/16th Infantry Battalion diente. (Den Lebenslauf des Ehrenwerten Bill Grayden AM finden Sie hier.)

Das Jahr 2018 markiert das 100-jährige Jubiläum zum Ende des Ersten Weltkrieges und bot die Gelegenheit, denjenigen, die unserem Land gedient haben, Ehre und Respekt zu erweisen und den Opfern zu gedenken. Als Ausdruck ihrer Anerkennung legten der Honorarkonsul und der Ehrenwerte Bill Grayden AM zu diesem Anlass einen Gedenkkranz nieder. Der Ehrenwerte Bill Grayden AM, eine lebende Legende, war eine Inspiration für die Schülerinnen und Schüler, die später viele Fragen stellten, als sich die Gäste unter die Anwesenden mischten.

Ein besonderes Lob gilt den Schülerinnen und Schülern für die eigenhändige Organisation und Durchführung der Zeremonie, einschließlich der hervorragenden Aufführung des Schulchors und -orchesters.

An der Rossmoyne Senior High School wird seit über 30 Jahren Deutsch unterrichtet. Zurzeit studieren an der Schule ca. 170 Schülerinnen und Schüler von der 7. bis zur 12. Klasse Deutsch. Das Programm wird von erfahrenen und engagierten Lehrerinnen sowie der Schulleiterin Frau Milana Herberle unterstützt. Letztes Jahr wurde die Rossmoyne Senior High School vom westaustralischen Bildungsministerium als Lead Language School for German (führende Sprachschule für Deutsch) ausgewählt, um anderen Schulen in regionalen und städtischen Gebieten bei der Bereitstellung von Präsenz- und Onlinesprachunterricht zu assistieren.


WAGBA Family Easter Brunch

The West Australian German Business Association Inc. (WAGBA) held their first Family Easter Brunch on Friday March 30th 2018. Set in the Gardens of the Honorary Consul of the Federal Republic of Germany, Torsten and Mona Ketelsen, members enjoyed an Easter buffet brunch and drinks served by Claus Paulus and his team at Miss Maud’s Catering.

The day included plenty of Easter fun for the children including an Easter egg hunt and an award for the best decorated Easter egg. The warm weather was perfect for the children to enjoy a swim in the garden pool.

It was a most enjoyable day and a lovely WAGBA family function.


Besuch der australischen Botschafterin in Deutschland, Lynette Wood, in Perth

Die australische Botschafterin in Deutschland, Lynette Wood, traf am Donnerstag, den 15. März 2018, für einen kurzen Besuch in Perth ein.

Die Botschafterin wurde mit einem Empfang begrüßt, der Gelegenheiten bot, sich mit Unternehmensvertretern, die direkte Geschäftsbeziehungen mit Deutschland pflegen, auszutauschen (siehe Artikel). Während ihres Besuches fand auch ein Meeting mit der Barking Gecko Theatre Company statt, um die Möglichkeit einer Deutschlandtournee für ihre Produktion „Bambert’s Book of Lost Stories“ zu besprechen. Diese beeindruckende Produktion basiert auf dem deutschsprachigen Roman Bamberts Buch der Verschollenen Geschichten von Reinhardt Jung. Das Buch wurde vom Deutschen ins Englische übersetzt und anschließend für die Bühne adaptiert. Das gelungene Theaterstück „Bambert’s Book of Lost Stories“ thematisiert die transformative Kraft von Geschichten.

im Bild: Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Torsten Ketelsen, Nick Maclaine, australische Botschafterin in Deutschland Lynette Wood, Helen Hristofski und Andrea Gleason.
The Barking Gecko Theatre Company

Die Botschafterin stattete auch der Rossmoyne Senior High School einen Besuch ab, um mit den Schülerinnen und Schülern der Deutschklassen, ihren Lehrerinnen sowie der Schuldirektorin zu sprechen. Zurzeit studieren an der Schule ca. 170 Schülerinnen und Schüler von der 7. bis zur 12. Klasse Deutsch. Die Rossmoyne Senior High School wurde vom westaustralischen Bildungsministerium als Lead Language School for German (führende Sprachschule für Deutsch) ausgewählt, um bei der Bereitstellung von Sprachunterricht in Präsenz- und Onlineklassen zu assistieren.

Rossmoyne Senior High School

Treffen zwischen australischen Firmen und der australischen Botschafterin in Deutschland Lynette Wood

Die australische Botschafterin in Deutschland, Lynette Wood, traf letzte Woche zu einem kurzen Besuch in Perth ein. Aus diesem Anlass veranstaltete der Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Torsten Ketelsen, am Donnerstag, den 15. März 2018, im Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland einen kleinen Empfang.

Der Empfang bot australischen Unternehmensvertretern, die direkte Geschäftsbeziehungen mit Deutschland pflegen, die Möglichkeit zu einem Austausch mit der Botschafterin.

 


Treffen des German Language Round Table zum Auftakt des neuen Jahres

Zum Einklang des neuen Jahres traf sich der German Language Round Table am 27. Februar im Gebäude des Deutschen Honorarkonsulats.

Die Aufnahme von elf neuen Mitgliedern, die sich dem Round Table anschlossen, um gemeinsam die deutsche Sprache und Kultur in Westaustralien zu fördern, verspricht einen großartigen Start ins neue Jahr.

Als Ehrengast wurde Joanna Jamroz, die Beauftragte für Bildungskooperation Deutsch in der Gruppe willkommen geheißen. Die Repräsentantin des Goethe-Instituts Melbourne, nahm zum ersten Mal am German Language Round Table teil.

Das Treffen bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gute Gelegenheit, sich über Ideen und Maßnahmen zur Stärkung des Deutschunterrichts in WA auszutauschen.

Die Hauptziele des German Language Round Table sind:

Koordination des deutschen Sprach- und Förderungsmaterial mit interessierten Schulen und Institutionen in Westaustralien.

  • Die Anpassung deutschsprachiger Ressourcen an die Bedürfnisse der Schulen und anderen Institutionen in Westaustralien.
  • Förderung bestehender und neuer Wege für den Deutschunterricht in Westaustralien.
  • Die Unterstützung des Fremdsprachenunterrichts in westaustralischen Schulen und anderen Institutionen.
  • Die Erkennung und Behebung von Barrieren, die die Aufnahme von Deutsch als Fremdsprache, oder Fremdsprachen generell, in Schulen und anderen Institutionen erschweren.
  • Die Förderung von Veranstaltungen zur deutschen Kultur in Westaustralien.

Weitere Informationen zum German Language Round Table finden Sie auf der Webseite unter: German Language Round Table